Westin Swim

Preis
EUR
EUR
Verfügbarkeit
Zielfisch
Hersteller

Westin Swim - Guter Jerkbait für kapitale Hechte!

Der Westin Swim ist ein toller Jerkbait zum Raubfischangeln!

Westin Swim - Dieser Köder wird von vielen erfolgreichen Anglern zum Jerkbaitangeln auf Raubfische eingesetzt. Der Kunstköder lässt sich sehr leicht führen, wodurch er sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Raubfischangler gleichermaßen gut geeignet ist. Die skandinavische Angelfirma Westin hat mit diesem Jerkbait einen tollen Köder auf dem Markt gebracht, der sich durch verschiedene Führungsstile vielseitig in Bewegung bringen lässt. Nicht nur das Laufverhalten ist gut, sondern auch die diversen Dekore stechen ins Auge. Der Westin Swim ist sehr gut verarbeitet, mit scharfen Drillingshaken ausgestattet und er hält auch kräftigen Bissen von kapitalen Raubfischen stand. Ob man den Köder einfach nur einkurbelt, twitcht oder jerkt, ein sinkendes oder schwebendes Modell nutzt, den Einsatzmöglichkeiten sind beim aktiven Raubfischangeln kaum Grenzen gesetzt.

 

Die Eigenschaften des Westin Swim Hardbaits

Westin SwimDer Westin Swim Hardbait ist ein guter Köder um auf große Raubfische, wie kapitale Barsche und Hechte, zu angeln. Er ist mit seiner mittleren Größe ein maulgerechter Snack für hungrige Raubfische. Sein Körper besteht aus einem robusten Material. Das Innenleben des Jerks ist reichlich gefüllt, denn in diesem Köder steckt eine robuste Drahtkonstruktion zwischen Befestigungsöse und Haken. Damit nicht genug, denn innerhalb des Köders befinden sich Kugeln, die beim aktiven Angeln eine reizvolle Akustik unter Wasser erzeugen können. Durch seinen gut geformten Körper in Kombination mit seinem Eigengewicht besitzt er sehr gute Wurfeigenschaften. Auch bei windigen Wetterverhältnissen lässt sich dieser Jerkbait recht präzise werfen. Das typische Jagdverhalten von Hecht und Barsch, wie das gezielte Hochjagen von Beutefischen, wurde bei der Lauftiefe des Hardbaits ebenfalls berücksichtigt. Der Westin Swim lässt sich lebhaft durch das Wasser führen, während in unmittelbarer Nähe vielleicht der nächste große Räuber lauert.

 

Welches anziehende Laufverhalten lässt sich mit diesem Jerk ausüben?

Nicht immer beißen Raubfische aggressiv auf jeden Köder, der sich durch das Wasser bewegt. Die Raubfische sind oft wählerisch und der Appetit der Fische kann von Tag zu Tag variieren. Der Westin Swim bringt allerdings eine positive Eigenschaft mit, denn er lässt sich sehr abwechslungsreich führen. Holt man ihn mit gleichmäßigen Kurbelumdrehungen ein, bewegt er sich in einem sanften S-förmigen Lauf durch das nasse Element. Beim Twitchen oder auch Jerken verleiht dieser Führungsstil dem Köder ein optisches Verhalten, dass an einen kranken oder flüchtenden Beutefisch erinnert. Den Kunstköder gibt es beispielsweise in den Ausführungen "sinking" und "suspending". Kombiniert der Angler das Einholen des Jerks mit den sogenannten Spinstops, erfolgt meist in dieser Ruhephase, während der Köder absinkt oder schwebst, die Attacke des Raubfisches.

 

Wann setzt der Raubfischangler den Westin Swim Köder ein?

Erfahrene Raubfischangler nutzen oftmals den Westin Swim Köder, wenn das zu beangelnde Gewässer Raubfische beherbergt. Gerade der Hecht sucht bevorzugt Flachwasserzonen auf, um seiner Beute, wie Rotaugen, Rotfedern und andere kleine Fische, aufzulauern. Seine Verstecke sind tückisch, denn gut getarnt versteckt sich der Raubfisch zwischen Krautfeldern und strukturreichen Böden. In diesem Fall ist der Westin Swim ein erfolgversprechender Kunstköder. Durch seine Leichtigkeit und dem gut austarierten Körper lässt sich der Jerkbait verführerisch über das Krautfeld führen und stellt für den wartenden Hecht eine leicht zu packende Mahlzeit dar. Natürlich sind auch andere Wasserzonen zum Beangeln interessant. Der Westin Swim ist vielseitig und kann daher unter verschiedenen Angelbedingungen zum Einsatz kommen.

 

Die Haltbarkeit des Hardbaits

Wie das Wort Hardbait schon erahnen lässt, ist ein solcher Köder aus einem harten Material gefertigt. So auch der Westin Swim. Der Jerkbait besteht aus einem Kunststoff, das als hochschlagfest gilt und unter anderem auch im Maschinen- und Fahrzeugbau eingesetzt wird. Um das Material noch robuster zu machen, wurde der Hardbait lackiert. Durch diesen Vorgang erhält der Westin Swim eine gute Haltbarkeit und kann auch einigen kraftvollen Bissen standhalten. Die innenliegende Drahtkonstruktion zwischen Befestigungsöse und Haken ist ebenfalls stabil verarbeitet. Der Jerkbait ist mit scharfen Drillingen aus Carbon-Stahl ausgestattet. Die skandinavische Angelfirma Westin hat mit dem Swim einen Hardbait auf dem Markt gebracht, der gut durchdacht und verarbeitet wurde sowie einen flexiblen Führungsstil zulässt.

 

{ "@context": "https://schema.org", "@type": "FAQPage", "mainEntity": [{ "@type": "Question", "name": "Welches anziehende Laufverhalten lässt sich mit diesem Jerk ausüben?", "acceptedAnswer": { "@type": "Answer", "text": "Nicht immer beißen Raubfische aggressiv auf jeden Köder, der sich durch das Wasser bewegt. Die Raubfische sind oft wählerisch und der Appetit der Fische kann von Tag zu Tag variieren. Der Westin Swim bringt allerdings eine positive Eigenschaft mit, denn er lässt sich sehr abwechslungsreich führen. Holt man ihn mit gleichmäßigen Kurbelumdrehungen ein, bewegt er sich in einem sanften S-förmigen Lauf durch das nasse Element. Beim Twitchen oder auch Jerken verleiht dieser Führungsstil dem Köder ein optisches Verhalten, dass an einen kranken oder flüchtenden Beutefisch erinnert. Den Kunstköder gibt es beispielsweise in den Ausführungen \"sinking\" und \"suspending\". Kombiniert der Angler das Einholen des Jerks mit den sogenannten Spinstops, erfolgt meist in dieser Ruhephase, während der Köder absinkt oder schwebst, die Attacke des Raubfisches." } },{ "@type": "Question", "name": "Wann setzt der Raubfischangler den Westin Swim Köder ein?", "acceptedAnswer": { "@type": "Answer", "text": "Erfahrene Raubfischangler nutzen oftmals den Westin Swim Köder, wenn das zu beangelnde Gewässer Raubfische beherbergt. Gerade der Hecht sucht bevorzugt Flachwasserzonen auf, um seiner Beute, wie Rotaugen, Rotfedern und andere kleine Fische, aufzulauern. Seine Verstecke sind tückisch, denn gut getarnt versteckt sich der Raubfisch zwischen Krautfeldern und strukturreichen Böden. In diesem Fall ist der Westin Swim ein erfolgversprechender Kunstköder. Durch seine Leichtigkeit und dem gut austarierten Körper lässt sich der Jerkbait verführerisch über das Krautfeld führen und stellt für den wartenden Hecht eine leicht zu packende Mahlzeit dar. Natürlich sind auch andere Wasserzonen zum Beangeln interessant. Der Westin Swim ist vielseitig und kann daher unter verschiedenen Angelbedingungen zum Einsatz kommen." } }] }