Westin Wobbler

Preis
EUR
EUR
Verfügbarkeit
Zielfisch
Hersteller

Westin Wobbler - Tolle Kunstköder zum Jerken, Twitchen und Einleiern auf Raubfische

Westin Wobbler - In unserem Onlineshop bieten wir verschiedene Hardbaits von der skandinavischen Marke Westin an. Hier finden hier Wobbler für Hecht, Zander, Barsch und viele weitere Raubfische. Realistische Fischnachbildungen, außergewöhnliche Laufverhalten und eine große Vielseitigkeit. Die Kunstköder haben unterschiedliche Eigenschaften und sind für verschiedenste Beschaffenheiten geeignet. Ihr habt die Wahl aus Flach und Tiefläufern. Hardbaits die Rasseln haben oder silent sind, welche besonders im Winter geeignet sind. Dem Sortiment sind keine Grenzen gesetzt und ihr habt die Wahl.

Wobbler zum Meeresangeln von Westin

Meerforellen Blinker oder naturgetreue Garnelenformen, auch bei dem Thema Meereswobbler hat Westin die Nase vorn. Von naturgetreuen Farben bis hin zu Schockfarben, hier ist für jeden Angler der es auf Großdorsch, Heilbutt und andere Meeresfische abgesehen hat, etwas dabei. Die Meerforellenblinker lassen unglaubliche Wurfweiten zu und haben ein verführerisches Taumeln. Nicht zu vergessen sind die "Life-Like-Lures" von Westin, diese haben ihren Namen, da sie wirklich äußerst naturgetreu sind und die Fische den Unterschied einfach nicht merken. Ob ihr Köder für flache Gewässerbereiche oder extreme Tiefen sucht, jeder Meereswobbler hat unglaubliche Eigenschaften und gehört in jede Tacklebox. Aerodynamische Formen, hervorragend gestaltete Spinnerblätter die das Licht reflektieren, da kann kein Meeresräuber nein sagen.

Barsche im Sommer - mit dem richtigen Kunstköder

Westin WobblerEs ist heiß und die Barsche sind nicht wirklich in Stimmung. Gut das es verschiedene Modelle gibt die hier Abhilfe schaffen und so manchen müden Raubfisch wach rütteln. Heftig rollenden und schüttelnde Bewegungen, ein ständiges lautes Aufschlagen mit der Tauchschaufel am steinigen Grund. Das klingt nach dem Crankbait, ein sehr beliebter Sommerköder der ziemlich schnell geführt wird - das sorgt für aggressive Bisse. Crankbaits lassen sich zudem sehr gut für das Schleppangeln nutzen, so packen hier gerne Mal Zander und Hecht zu! Twichtbaits lautet das Zauberwort! Im Sommer am liebsten slow sinking ( langsam sinkend ) oder slow floating ( langsam schwimmend ). Beim twitchen haut ihr kleine Schläge durch die Rute zum Köder und das lieben die Barsche. Am besten mit einem kleinen Stop, also - twitch twitch twitch STOP. Die Bisse hauen einen aus den Socken, ihr werdet sehen. Natürlich gibt es noch viele weitere Modelle an Westin Wobbler, die die Barsche ganz heiß machen. Aber am besten überzeugt ihr euch selbst von unserem großen Sortiment!

Hardbaits zum Hechtangeln

Glidebaits, Jerkbaits und viele mehr lassen sich verführerisch präsentieren, sodass die dicken Muttis einfach nicht widerstehen können. Die Glidebaits von Westin haben einen unnachahmlichen ruckartigen Links-Rechts-Lauf und können wunderbar im Sommer und Winter gefischt werden. Am besten wird der Führungsstil an die Temperatur angepasst, denn wie wir wissen, sind die Hechte im Winter etwas lethargisch. Das tolle an den Glidebaits ist neben dem tollen Aussehen und den fantastischen Farben vor allem deren Vielseitigkeit. Gleichmäßig oder variabel mit Spinnstops. Walk-the-dog oder ganz anders in eurem Stil, die unterschiedlichsten Raubfische können nicht widerstehen. Die Swimbaits der Marke Westin schlängeln sich verlockenden  durch das Wasser. Diese Topköder für das Spinnangeln solltet ihr am besten twitchen und beim Einholen ab und an einfach gestoppen. Somit gebt ihr dem Köder einen ungleichmäßigen Lauf - denn das bringt letztendlich den hungrigen Raubfisch ans Band.

Mit den Westin Hardbaits auf Zander "wobbeln"

Wir lieben es vom Boot aus den Zettis nachzustellen. Aber kennt ihr das Gefühl, wenn ihr in der Dunkelheit von Buhne zu Buhne geht und euren flachlaufenden Wobbler im grellen Dekor an der Steinpackung langsam entlang führt?  ZACK - kommt ein Bomben Biss. Das nächtliche Wobbeln auf Zander ist sehr beliebt und das mit guten Grund. Hier den richtigen Hardbait zu nutzen ist super wichtig! Eine kurze Tauchschaufel muss her. Mit einer langen Tauchschaufel stoßt ihr permanent auf Grund. Der perfekte Köder für die Zanderjagd hat circa einen halben oder einen Meter Lauftiefe. Spart nicht mit der Länge, denn Zander lieben große Hardbaits. Nachts solltet ihr den Wobbler extrem langsam führen. Ein ständiger Tempowechsel oder schnelles Twitchen sind jetzt kontraproduktiv, da der Zander den Köder nicht mehr gezielt und sicher attackieren kann. Einfache Spinnstopps hingegen können manchmal wahre Wunder bewirken.