Telefon: +49 (0) 5171 / 5439992

Einträge

13.05.2019 18:48

Wallerangeln mit Pellets!

Wallerangeln mit Pellets - Die Pelletmeile am Ebro ist wohl einer der bekanntesten Spots, wenn es um das Wallerangeln geht. Dort werden oftmals mehrere Welse pro Tag und Nacht gefangen, so dass in 24 Stunden oftmals mehr als zehn Fische erbeutet werden. Das Wallerangeln mit Pellets macht dort Sinn, wo die Welse die Nahrung kennen, da andernfalls eine Futteraktion über einen langen Zeitraum notwendig wäre, um die Welse an die Pellets zu gewöhnen. Daher bietet sich Wallerangeln mit Pellets dort an, wo bereits viel auf Karpfen gefischt wird, weil die Welse dadurch verschiedenste Pelletarten kennen und damit tagtäglich in Kontakt kommen. Die zu erwartenden Welse beim Pelletangeln lassen sich nicht in eine bestimmte Größenordnung eingrenzen und es können Waller aller Größenklassen beißen. Eine Pelletmontage ähnelt der Boiliemontage beim Karpfenangeln, mit dem Unterschied, dass sie beim Wallerangeln mit stabileren Komponenten versehen wird, die zum Wallerangeln tauglich sind. In unserem Wallershop führen wir Wallerruten und Wallerrollen sowie das benötigte Wallerzubehör, das für das Wallerangeln mit Pellets benötigt wird.    

Warum mit Pellets auf Wels fischen - Pellets sind eine proteinhaltige und leicht zu erbeutende Nahrungsquelle für Waller!

Wallerangeln mit Pellets - Am Ebro gibt es die sogenannte Pelletmeile, wo die Wallercamps seit über einem Jahrzehnt tagtäglich Pellets anfüttern und die Welse fast ausschließlich diesen Köder nehmen. Mit der Zeit haben sich die Welse auf diese Nahrungsquelle eingestellt, was zum einen leichte Beute und zum anderen zusätzlich eine sehr proteinhaltige Nahrung für sie ist, mit der sie schnell ihren Energiehaushalt wieder aufladen können. Was in Spanien funktioniert, klappt natürlich auch woanders. Das Problem hierbei ist, dass in anderen Gewässern erst über einen langen Zeitraum mit Pellets angefüttert werden muss, damit die Welse sie akzeptieren. Allerdings gibt es sehr viele Flüsse und Seen im In- sowie Ausland, wo extrem viel auf Karpfen gefischt und angefüttert wird, wodurch die Welse bereits Pellets kennen und somit kein großartiges Vorfüttern notwendig ist. Hier ist das Wallerangeln mit Pellets mehr, als nur eine Alternative und es sind wahre Sternstunden möglich, was die Anzahl der gefangenen Welse betrifft.

Wallerangeln mit Pellets - Wie groß sind die zu erwartenden Welse?

Wallerangeln mit Pellets - Welche Größe die Waller haben, die den Köder nehmen, lässt sich im Vorhinein nicht sagen, da die Welse aller Größenklassen die Pellets zum Fressen gern haben. Somit lassen sich kleine Waller bis hin zu Großwelsen mit Pellets überlisten. Die Durchschnittsgröße liegt sicherlich im Bereich zwischen 1,40m und 1,80m, wobei es natürlich darauf ankommt, an welchem Gewässer gefischt wird und wie viele Pellets letztendlich angeboten werden. Beim Wallerangeln mit Pellets sollte eine Pelletkette aus bis zu 15 Pellets verwendet werden, damit ein gut duftender und maulgerechter Happen für den Wels entsteht. 

Wie sieht eine Pelletmontage zum Welsangeln aus?

Beim Wallerangeln mit Pellets wird eine bestimmte Pelletmontage, die der Boiliemontage beim Karpfenangeln ähnelt, verwendet. Der Unterschied ist, dass hier Vorfachschnur sowie Haken und Wirbel stabiler ausfallen und zum Wallerangeln geeignet sind, damit sie den Kräften eines Wallers standhalten. Die Montage zum Wallerangeln mit Pellets ist recht simpel zu bauen und es wird folgendes benötigt:

Blei: Auf die Hauptschnur wird als erstes ein Blei montiert, was wie beim Karpfenangeln mittels eines Tubes als Festbleimontage gefischt werden kann. Damit ein gewisser Selbsthakeffekt entsteht und der Haken in das harte Welsmaul eindringen kann, sind Bleie von ungefähr 250g empfehlenswert.

Wirbel: Am Ende der Hauptschnur wird ein stabiler Wallerwirbel angeknotet, in dem das Pelletvorfach eingehängt wird. Neben einem Karabinerwirbel kann ein einfaches Tönnchen vom Wallerwirbel verwendet werden, an dem das Pelletvorfach angeknotet wird.

Pelletvorfach: Für das Wallerangeln mit Pellets gibt es fertig gebundene Pelletvorfächer zu kaufen, wobei sie auch ganz einfach selbst zu binden sind. Hierzu wird eine geflochtene Vorfachschnur zum Wallerangeln benötigt, die mindestens 50kg Tragkraft aufweisen sollte. An dessen Ende wird ein Wallerhaken mittels dem no knot angebunden, wobei es zu beachten gilt, dass das Haar so lang gelassen wird, dass ca. 8 bis 15 Pellets auf das Haar passen. Als Haken sind Circkle Hooks empfehlenswert, da durch sie ein besserer Selbsthakeffekt entsteht. Zu guter Letzt wird noch ein Stück Tube über die Schnurwicklungen gezogen, damit sie gesichert sind und das fertige Vorfach letztendlich mit dem Wallerwirbel verbunden.

Gutes Zubehör zum Wallerangeln mit Pellets, findest du in unserem Wallershop: Wallerzubehör

weiter lesen...

1
Versandkostenfreie Lieferungen innerhalb Deutschlands ab 50 EUR Warenwert gelten nur bei direktem Einkauf in unserem Webshop www.angeln-neptunmaster.de
Alle Preise inklusive MwSt. zzgl. Versandkosten - © 2009 - 2019 Angeln-Neptunmaster - alle Rechte vorbehalten