Telefon: +49 (0) 5171 / 5439992

Wallerangeln mit Boilies

21.02.2019 15:40

Wallerangeln mit Boilies - Waller sind auch Sammler, für die Boilies eine leichte Beute sind!

Wallerangeln mit Boilies - Der Wels ist nicht nur ein grandioser Räuber, sondern er wird in manchen Situationen auch zum Sammler, wenn sich die Möglichkeit ergibt. Daher ist das Wallerangeln mit Boilies recht interessant, da es beispielsweise an Gewässern, wo viel auf Karpfen gefischt wird und der Waller die Boilies kennt, sehr erfolgsversprechend ist. Weiterhin ist diese spezielle Angelmethode legal in Deutschland zu betreiben und zudem äußerst stressfrei, was die Köderbeschaffung betrifft. Die Boilies werden an einer ganz normalen Haarmontage angeboten, die allerdings stärker ausfällt, als die zum Karpfenangeln. Allerdings sollte beim Wallerangeln mit Boilies generell auf das gesamte Tackle wert gelegt werden, da jederzeit ein Großwels beißen kann und daher sollte nur wallertaugliches Material verwendet werden.

Macht es Sinn, mit Boilies auf Wels zu angeln?

Wallerangeln mit Boilies - Der Wels ist zwar hauptsächlich ein Räuber, der allerdings auch zum Sammler wird, besonders dann, wenn er einen reichlich gedeckten Tisch an proteinhaltiger Nahrung vorfindet. Daher sollte im Vorhinein regelmäßig mit Boilies angefüttert werden, damit sich der Wels an die neue Nahrungsquelle gewöhnt und weiß, dass dies für ihn eine leichte Beute ist, mit der er seinen Energiehaushalt wieder aufladen kann. An den Gewässern, wo viel auf Karpfen gefischt wird, kennt der Wels bereits Boilies und daher macht es besonders Sinn, an solchen Flüssen oder Seen zu fischen, da eine Futteraktion nicht grundlegend nötig ist. Ein weiterer Vorteil beim Wallerangeln mit Boilies liegt darin, dass ein völlig legales Wallerfischen möglich ist. Weiterhin ist diese spezielle Angelart auf Wels sehr stressfrei, was die Köderbeschaffung betrifft, da sich Boilies im Vorhinein in Massen beschaffen lassen und ein quälendes Köderfischfangen der Vergangenheit angehört.

Wallerangeln mit Boilies - Wie wird die Wallermontage aufgebaut?

Beim Wallerangeln mit Boilies wird als erstes ein Blei von ca. 250g auf die Hauptschnur montiert. Dies kann mittels einem Sea-Boom passieren oder wie auch beim Karpfenangeln mit einem Tube samt Safety Clip, wobei dieser recht stabil ausfallen sollte, damit das schwere Blei auch beim Wurf problemlos hält. Jetzt wird ein Wallerwirbel an die Hauptschnur geknotet, indem das fertige Haarvorfach eingehängt wird. Diese Wallervorfächer gibt es fertig zu kaufen, wobei sie sich allerdings auch im Handumdrehen selbst knüpfen lassen. Dafür ist aufgrund des besseren Selbsthakeffektes ein Circle-Hook empfehlenswert, der an ein geflochtenes Wallervorfach per no knot gebunden wird. Es gilt zu beachten, dass das Haar entsprechend lang bleibt, damit auch eine Boiliekette angeboten werden kann. Um die Wicklungen zu sichern sollte ein Stück Tube über den Hakenschenkel gezogen werden und zu guter Letzt folgt eine Schlaufe am anderen Ende des Vorfachs, die in den Wallerwirbel eingehängt wird.

Wallerangeln mit Boilies - Welches Wallertackle wird benötigt?

Beim Wallerangeln mit Boilies sollte keine Karpfenausrüstung verwendet werden, da der Wels mit ihr kurzen Prozess macht. Beim Wallerangeln, ganz gleich mit welcher Methode, gibt es keine Kompromisse und es sollte ausschließlich mit speziellen Wallertackle gefischt werden. Beim Wallerangeln mit Boilies ist jederzeit mit einem Großwels zu rechnen, da die Giganten bei der Beutejagd versuchen so wenig Energie wie möglich zu verschwenden und der Boilie eine leichte Beute ist, bei der kein großer Aufwand getätigt werden muss. Wallerrute und Wallerrolle sollten dementsprechend stabil ausfallen, so dass sie auch im Drill mit dem größten Wels fertig werden. Da beim Welsangeln mit Boilies oftmals das Wurfangeln eingesetzt wird, bieten sich Wallerruten von 3m bis 3,20m sehr gut an, da mit ihnen höhere Wurfweiten erreicht werden, als mit kürzeren Modellen. Auch dem Wallerzubehör sollte eine große Aufmerksamkeit gewidmet werden, denn Wallerwirbel, Haken und Vorfachschnur sind genauso wichtig, wie Rute und Rolle. Die gesamte Wallermontage ist schließlich nur so stark, wie ihr schwächstes Glied.

Gute Angelruten zum Wallerangeln mit Boilies findest du hier: Wallerruten


Vorheriger Blog
Karpfenangeln mit Mais
Versandkostenfreie Lieferungen innerhalb Deutschlands ab 50 EUR Warenwert gelten nur bei direktem Einkauf in unserem Webshop www.angeln-neptunmaster.de
Alle Preise inklusive MwSt. zzgl. Versandkosten - © 2009 - 2019 Angeln-Neptunmaster - alle Rechte vorbehalten