Telefon: +49 (0) 5171 / 5439992

Makrele

12.09.2013 14:04 von Daniel Schulze

Makrele - Alles über die Fischart Makrele

Makrele: Merkmale der Makrele, typischer Lebensraum, Fortpflanzung

Makrele - Hier gibt es Informationen, wie man erfolgreich Makrelen fischen kann, wo die Fische leben und wie sie aussehen. Außerdem beschreiben wir die Fortpflanzung von Makrelen und ihren typischen Lebensraum.

Makrele - Merkmale

Die Makrele ist ein Schwarmfisch. Sie wird bis zu 50 cm lang und kann ein Gewicht von 3,4 kg erreichen. Das Höchstalter beträgt 11 Jahre. Die Körperform  ähnelt stark einem Torpedo, sie ist langegestreckt und stromlininenförmig. Die Färbung ist glänzend grün-blau. Die Makrele besitzt außerdem eine stark gegabelte Schwanzflosse und hat Querstreifen auf dem Rücken. Der Körper ist mit Schuppen übersät, die sehr fest sind. Eine biologische Bseonderheit ist, dass ihr die Schwimmblase fehlt. Der Vorteil ist, dass sie dadurch sehr schnell ohne Druckausgleich die Tiefe des Wassers wechseln kann. So kann sie Feinden blitzschnell entwischen und ab- oder auftauchen. Der Nachteil ist allerdings, dass sie ständig in Bewegung bleiben muss um nicht abzusinken. Die Makrele hat außerdem, wie viele ihrer Artgenossen, die sogenannten „Flössel“. Das sind kleine Flossen die hinter der Rücken- und Afterflosse sitzen. Bei der Makrele sind es fünf kleine Flossen. Der Bauch des Fisches ist weiß und die Seiten glänzen perlmuttfarbend. Nach ihrem Tod wechselt die Hautfarbe. Aus grün-blau wird schnell ein tiefes Blau bis hin zu einem blau-schwarz.

Makrele - Lebensraum und Fortpflanzung

Ihr Lebensraum ist das Küstengewässer. Hier hält sie sich in Schwärmen auf.  Makrelen leben in Nordamerika, der Nordsee und Mittelmeer sowie im Schwarzen Meer. Zum  Laichen meiden sie Wassertemperaturen unter 11 °C.  Vor der Küste legen die Fische in den oberflächennahen Bereichen tausende Eier ab. Sobald die Tiere größer werden ziehen sie in tiefere Wasserschichten. In der Zeit der Überwinterung nimmt die Makrele keine Nahrung auf. Danach frisst sie im Frühjahresbeginn zunächst Plankton und steigt dann , nach der Laichzeit im späten Frühjahr und Sommer, auf Fische um. Aufgrund dieser spezifischen Nahrungsaufnahme schwankt auch der Fettgehalte der Makrelen von Jahreszeit zu Jahreszeit. Bei 3 Prozent liegt er ungefähr im Frühjahr. Bis zum Herbst steigt der Gehalt auf beträchtliche 30 Prozent an.  Bevorzugt fressen sie Fischnachwuchs von Sprotten, Dorschen, Wittlingen. Ihre Feinde sind neben Dorsch und Heilbutt auch Delphine, Thunfische, Herings-und Dornhaie. Makrelen unternehmen große Wanderungen von ihren Laichgründen zu den Nahrungsgründen.

Makrele - Fischerei

Die Makrelenfischerei wird meist mit einem Schleppnetz betrieben. Dieses wurde in den Jahren für den Einsatz in tieferen Gebieten aufgerüstet. Ring-und Strandwaden, Bundgarn und Schleppangeln werden ebenfalls eingesetzt. Die Makrele hat sich auch zu einem beliebten Hochseeangelfisch entwickelt. Das kommt von der Tatsache, dass sie nach allen schnappt was glänzt. Daher bieten sich solche Köder besonders an. Makrelen sind als Speisefisch sehr beliebt. Sie können auf vielfältige Weise zubereitet werden. Ob geräuchert, in Konserven eingelegt, gegrillt oder gebraten- die Makrele ist bei Fischfreunden sehr beliebt. Das Fleisch hat, bei firschgefangenen Exemplaren, eine rötliche Färbung und ist sehr zart und saftig. Die Beliebtheit der Makrele hat eine Überfischung der Bestände zur Folge. Der Makrele kommt daher eine hohe wirtschaftliche Bedeutung zuteil. Die Fangzonen und Zeiten wurden bereits begrenzt. Beim Fischen wird jedoch nicht der Meeresboden beschädigt und auch der Beifang hält sich in Grenzen. Allerdings wird sie häufig als Beifang gefischt und überlebt nur selten, wenn man sie wieder in das Wasser wirft.

Passendes Angelzubehör zum Makrelenangeln finden Sie unter: Makrelenvorfächer

Wir hoffen, Ihnen gefiel unser Beitrag über Makrelen und wir konnten Ihnen interessante Informationen mit auf den Weg geben und Details zur Fischerei erklären.


Vorheriger Blog
Flussbarsch
Nächster Blog
Kunstköder online kaufen
Versandkostenfreie Lieferungen innerhalb Deutschlands ab 50 EUR Warenwert gelten nur bei direktem Einkauf in unserem Webshop www.angeln-neptunmaster.de
Alle Preise inklusive MwSt. zzgl. Versandkosten - © 2009 Angeln-Neptunmaster - alle Rechte vorbehalten